Polldaddy

Umfragen und Abstimmungen online organisieren

Mit Polldaddy erstellt man online einen Fragenkatalog für Abstimmungen. Die fertigen Umfragen integriert man in die eigene Webseite oder verschickt einen Link und wertet die Ergebnisse detailliert aus. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • erstellt Umfragen mit wenigen Klicks
  • zahlreiche Optionen bei der Veröffentlichung
  • detaillierte Ergebnissstatistiken

Nachteile

  • für die Erstellung eines eigenen Designs sind CSS-Kenntnisse nötig

Herausragend
8

Mit Polldaddy erstellt man online einen Fragenkatalog für Abstimmungen. Die fertigen Umfragen integriert man in die eigene Webseite oder verschickt einen Link und wertet die Ergebnisse detailliert aus.

Nach der kostenlosen Anmeldung klickt man mit Polldaddy eine Umfrage zusammen. Die Web App bietet dabei die Auswahl zwischen einer Erhebung aus mehreren Fragen und einer einfachen Abstimmung. In der kostenlosen Version ist die Zahl der Fragen auf zehn beschränkt. Außerdem legt man fest, ob der Befragte nur eine oder mehrere Antworten pro Frage anklicken kann. Die fertige Umfrage versieht man mit einem passenden Design. Das Ergebnis bettet man entweder per Code in die eigene Webseite ein oder verschickt einen Link zur Abstimmung per E-Mail oder über Soziale Netzwerke.

Ergebnisse zeigt Polldaddy in detaillierten Statistiken an. Mehrere Umfragen organisiert man in beliebigen Ordnern. In einem öffentlichen Profil präsentiert man persönliche Daten wie Biografie oder eigene Webseite.

Fazit Polldaddy glänzt mit zahlreichen Design-Optionen sowie einer sehr einfachen Bedienung. Mit nur wenigen Klicks stellt man mit der Web-Anwendung Umfragen zusammen. Ohne Englisch-Kenntnisse kommt man bei Polldaddy allerdings nicht aus.

Polldaddy

Starten

Polldaddy